Netflix: Account-Sharing führt zum Verlust von Millionen Abonnenten

Account-Sharing bei Netflix: Millionen Abonnenten haben bereits gekündigt

Der Streaminganbieter Netflix plant in Zukunft Maßnahmen um das Teilen von Accounts, ebenfalls bekannt als Account-Sharing, zu beschränken. Dieser Schritt könnte jedoch dazu führen – dass Netflix weitere Kunden verliert. Das Unternehmen führt derzeit Gespräche mit führenden britischen TV-Plattformen um die Einführung von Regeln vorzubereiten die das Teilen von Accounts einschränken sollen. In den nächsten Wochen wird Netflix voraussichtlich Abonnenten in Deutschland warnen und das Account-Sharing verbieten.



Account-Sharing: Netflix bereitet sich auf mögliche Beschwerden vor


Netflix ist sich bewusst. Dass Einführung von Maßnahmen gegen das Account-Sharing möglicherweise zu Beschwerden von Kunden führen könnte. Aus diesem Grund hat das Unternehmen bereits Gespräche mit Telekommunikationsunternehmen geführt um sich auf mögliche Beschwerden vorzubereiten. Viele Nutzer haben bisher ihr Netflix-Konto mit Freunden und Verwandten geteilt was nun eingeschränkt werden soll.



Maßnahmen gegen Account-Sharing: Stabilisierung des Abonnentenstamms


Netflix führt diese Maßnahmen ein um seinen Abonnentenstamm zu stabilisieren und weitere Investitionen in TV-Inhalte zu tätigen. Jedoch hat die Einführung ähnlicher Maßnahmen in Spanien bereits zum Verlust von einer Million Abonnenten geführt. Eine ähnliche Entwicklung könnte auch auf dem deutschen Markt erwartet werden, da manche Kunden den Account alleine nicht bezahlen möchten.



Netflix hofft, dass die Maßnahmen gegen das Account-Sharing die Nutzer dazu motivieren werden, ihre eigenen Abonnements abzuschließen. Dennoch wird das Unternehmen sensibel auf mögliche Kritik und Beschwerden reagieren müssen. Es wird eine Herausforderung sein – das richtige Gleichgewicht zwischen dem Schutz seines Geschäftsmodells und der Zufriedenheit seiner Kunden zu finden.








Kommentare

Netflix plant, das Teilen von Accounts einzuschränken um seinen Abonnentenstamm zu stabilisieren und weitere Investitionen in TV-Inhalte zu tätigen. Allerdings könnte dies dazu führen – dass Netflix weitere Kunden verliert. Das Unternehmen bereitet sich auf mögliche Beschwerden vor und hofft. Dass Maßnahmen gegen das Account-Sharing die Nutzer dazu motivieren werden, ihre eigenen Abonnements abzuschließen. Die Zukunft wird zeigen; ob Netflix das richtige Gleichgewicht zwischen dem Schutz seines Geschäftsmodells und der Zufriedenheit seiner Kunden finden wird.


Anzeige