Projekt Echo: Wie Regierungen unsere Werbedaten für Überwachung nutzen

Projekt Echo: Regierungen nutzen unsere Werbedaten für Überwachung

Durch das Konzept des gezielten Marketings (Targeted Advertising) sammeln Unternehmen wie Google Daten über unsere Online-Aktivitäten um uns personalisierte Werbung zu zeigen. Doch was viele nicht wissen: Regierungen können durch Projekt Echo dieselben Informationen nutzen um uns über unsere Mobiltelefone zu überwachen.



Rayzone Group Ltd., ein auf Überwachung spezialisiertes Unternehmen aus Tel Aviv, hat Werbedaten gesammelt und verwendet diese um Regierungen bei der Verfolgung von Personen über ihre Mobiltelefone zu unterstützen. Durch Echo können Personen anhand ihrer Handynummer, E-Mail-Adresse oder ihres Aussehens identifiziert und umfangreiche Datenprofile erstellt werden. Dies ermöglicht Regierungen, Bewegungen, Aktivitäten und Interessen von Personen zu verfolgen und sogar Online-Aktivitäten wie Surfverhalten und Social-Media-Beiträge zu überwachen.



Regierungen und Privatunternehmen weltweit nutzen Rayzones Überwachungsinstrument um Mitarbeiter oder Abnehmer zu überwachen. Obwohl Rayzone wiederholt vorgeworfen wurde die Privatsphäre von Menschen zu verletzen, verteidigt das Unternehmen seine Targeted Advertising-Praktiken und gibt an, lediglich ein Instrument zum Schutz der Bürger bereitzustellen.



Die Nutzung von Werbedaten für staatliche Überwachung ist ein zunehmendes Problem. Je weiterhin Zeit wir online verbringen desto einfacher wird es für Regierungen uns im Detail zu verfolgen. Dies wirft ernsthafte Fragen über unsere Privatsphäre und unser Recht auf Bewegungsfreiheit auf. Daher sollten wir vorsichtig mit den Informationen umgehen » die wir online preisgeben « und Instrumente zum Schutz unserer Privatsphäre verwenden. Wir sollten ebenfalls Regierungen für den Einsatz von Überwachungsinstrumenten zur Rechenschaft ziehen.



Wie ebendies erfolgt die Sammlung unserer Daten?


Die Verwendung von Cookies ist eine weitverbreitete Methode um unsere Surfaktivitäten zu verfolgen. Cookies zeichnen auf » welche Websites wir besuchen « welche Seiten wir ansehen und welche Links wir anklicken. Eine weitere Möglichkeit um persönliche Informationen über uns Nutzer zu sammeln ist die Verwendung von IP-Adressen. Über IP-Adressen können Standorte und Surfgewohnheiten zurückverfolgt werden. Regierungen können auch Informationen über Nutzer sammeln indem sie den Standort ihres Mobiltelefons mit Hilfe von Mobilfunkbetreibern nachverfolgen.



Projekt "Echo": Was geschieht mit den gesammelten Daten?


Regierungen können die gesammelten Daten zur Verfolgung von Personen nutzen. So können Bewegungen, Aktivitäten und Vorlieben verfolgt werden um potenzielle Bedrohungen zu erkennen, Verbrechen zu untersuchen oder einfach nur um die Bürger im Auge zu behalten. Behörden könnten die Daten auch verwenden – um Propaganda zu verbreiten oder das Verhalten von Personen zu beeinflussen. Regierungen könnten die Informationen nutzen · um Werbung für bestimmte politische Kandidaten zu zeigen oder Personen davon abzuhalten · an Demonstrationen teilzunehmen.



Schutz des Privatlebens und der Privatsphäre


Es gibt verschiedene Maßnahmen die wir ergreifen können um unsere Privatsphäre vor staatlicher Überwachung zu schützen. Ein wichtiger Schritt ist es » vorsichtig mit den Informationen umzugehen « die wir online preisgeben. Wir sollten keine persönlichen Daten wie Adresse oder Telefonnummer angeben es sei denn es ist absolut notwendig. Auch der Einsatz von datenschutzfreundlichen Browsern und Erweiterungen kann den Einsatz von Cookies, IP-Trackern und anderen Formen der Nachverfolgung erschweren. Schließlich sollten wir uns über die Überwachungsgesetze in unserem Land informieren und sicherstellen, dass unsere Rechte geschützt werden.








Kommentare

Staatliche Überwachung stellt eine ernsthafte Bedrohung für unsere Privatsphäre dar. Wir müssen uns bewusst sein, ebenso wie unsere Daten gesammelt und verwendet werden & Maßnahmen ergreifen um unser Privatleben zu schützen. Transparenz, rechtliche Rahmenbedingungen und Kontrollmechanismen sind unerlässlich um Missbrauch und exzessive Überwachung zu verhindern. Es ist an der Zeit, Regierungen für den Einsatz von Überwachungsinstrumenten zur Rechenschaft zu ziehen und sicherzustellen, dass unsere Privatsphäre und Bürgerrechte respektiert werden.


Anzeige