Illegaler Leak: "The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom" vorzeitig im Netz

Uhr

Der neueste Teil der beliebten Rollenspiel-Adventure-Serie "The Legend of Zelda" ist noch nicht einmal erschienen, doch bereits gestern tauchte "The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom" illegal im Netz auf. Die vollständige Version des Premium-Spiels für die Nintendo Switch wurde bei nsw2u.com und anderen Webwarez-Seiten veröffentlicht, obwohl das offizielle Erscheinungsdatum erst der 12. Mai ist. Interessierte können das Spiel momentan lediglich für knapp 70 Euro vorbestellen.



Zelda-Reihe als Aushängeschild von Nintendo


Die "Zelda"-Reihe hat für Nintendo seit jeher eine hohe Bedeutung und wird mit viel Arbeit und Herzblut produziert. Bislang durften nur ausgewählte Journalisten den neuen Teil spielen. Die Quelle des Leaks ist unbekannt und die NFO-Sites geben bisher keine Informationen heraus.



Erste Streams bei Twitch


Laut VideoGamesChronicle.com haben bereits erste Personen den neuesten "Zelda"-Teil in Streams bei Twitch vorgestellt. Doch nach einer Anfrage des Rechteinhabers wurde der jeweilige Kanal innerhalb von 30 Minuten entfernt.



Teure Angebote bei Mercari


Auf dem Online-Handelsplatz Mercari wurde die "The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom"-Cartridge samt Verpackung für unverschämt teure 300 US-Dollar zum Kauf angeboten. Die Plattform ähnelt eBay, das Angebot wurde jedoch bereits entfernt. Ob das Spiel verkauft wurde oder das Angebot verboten wurde, ist unklar.



Schnelle Reaktion der Rechtsabteilung von Nintendo


Es ist nicht das erste Mal, dass Nintendo-Produktionen vorzeitig im Netz auftauchen. Vor "The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom" waren bereits "Pokemon Legenden: Arceus" und "Pokemon Brillant and Shining Pearl" betroffen. Die Rechtsabteilung von Nintendo reagiert stets schnell und versucht, Leaks zu unterbinden. Bei nsw2u.com hat dies nicht funktioniert, weshalb die CUII beantragte, dass deutsche ISPs den Zugang zur Website sperren. Wer das Portal dennoch betreten möchte, kann ein VPN oder Proxy nutzen.



Gerichtliche Vorladung für Discord


Im Februar wurden auf Discord und Reddit Bilder veröffentlicht, die angeblich unveröffentlichte Artworks aus einem kommenden "Zelda"-Buch zeigen sollten. Kurze Zeit später beantragte Nintendo eine gerichtliche Vorladung, um den Verbreiter der urheberrechtlich geschützten Bilder aufzudecken.



Spiel kaufen statt illegal herunterladen


Wer sich "The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom" illegal besorgen möchte, sollte bedenken, dass dies für den Hersteller mit großen Umsatzeinbußen verbunden ist. Zudem raten wir dazu, Spiele, die einem viel Spaß bereiten, auch zu kaufen. "A game worth playing is a game worth buying!"








Kommentare


Anzeige