Vorfreude auf WWDC 2023 - Was wir von Apple's jährlichem Entwickler-Event erwarten

WWDC 2023 - Apple gibt endlich Termin bekannt - Das erwarten wir

Die jährliche Entwicklerkonferenz von Apple ist ein bedeutender Anlass für Technikfans um erste Einblicke in die neuesten Hard- und Software-Entwicklungen zu bekommen. Die diesjährige Veranstaltung verspricht jedoch besonders spannend zu werden, da Apple nach neun Jahren wahrscheinlich ein ganz neues Produkt auf den Markt bringen wird. Ein erster Blick auf das kommende iOS-Update ist ähnlich wie zu erwarten. Was wir uns von der Entwicklerkonferenz erhoffen? Wir sind gespannt.



WWDC 2023: Ankündigung von Apple - das sind unsere Erwartungen


Die Entwicklerkonferenz findet am 05. Juni 2023 im Apple Park statt. Selbstverständlich wird ein entsprechender Stream für Zuschauer auf aller Welt verfügbar sein.



Die Erwartungen sind in diesem Jahr hoch, Vizepräsidentin Susan Prescott bezeichnet die diesjährige WWDC nicht weniger als die »bisher größte und spannendste Veranstaltung« von Apple.



Dies dürfte vorrangig der Vorstellung des bisher noch wagen Mixed-Reality-Headsets geschuldet sein.



Vorstellung der AR/VR-Brille auf der WWDC 2023


Nach bisherigen Gerüchten und den Erwartungen die durch Apple geschürt werden, bekommen wir am 05. Juni zum ersten Mal einen Einblick in das neue Mixed-Reality-Headset und dessen Betriebssystem.



In der Vergangenheit sind viele Namen wie »Reality Pro« für die neuartige AR/VR-Brille durch das Netz gegeistert. Auch zur Software gibt es Namensgebungen wie »RealityOS« oder »xrOS«.



Bisherige Gerüchte weisen darauf hin, dass sich die Brille vorrangig an den professionellen Bereich richten wird. Die Kosten für das Headset werden auf 3․000 US-Dollar geschätzt.



Mark Gurman beschreibt die Spezifikationen der kommenden Brille mit der Leistung eines M2-Chips der MacBook-Reihe. Der hohe Preis soll durch die »fortschrittlichsten« Displays und ebenfalls zehn hochwertige 📷 Kameras & Sensoren begründet sein die das Sichtfeld des Nutzers tracken.



Wir sind äußerst gespannt was wir am 05. Juni zu sehen bekommen!



Erste Einblicke in iOS 17, iPadOS 17, MacOS 14 und WatchOS 10


Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit erhalten wir erste Einblicke in das neue, große iOS-Update: iOS 17. Im Januar gab sich Apple-Experte Mark Gurman noch sicher, dass wir in diesem Jahr kein großes Update erwarten dürfen.



Es wurde angenommen, dass Apple seinen Fokus vollends auf die MR-Brille legen wird.



Nun gibt es Hinweise, dass sich die Pläne geändert haben. Statt eines »Tune-up-Updates« dürfen wir in diesem Jahr wohl ein ähnlich großes Update für das iPhone erwarten.



Welche Neuerungen uns erwarten, zeigt uns Apple mit hoher Wahrscheinlichkeit auf der WWDC am 05. Juni.



Neben iOS werden auch Details zu WatchOS 10 die Leinwand im Apple Park zieren. Zu dem kommenden Update für die Apple Watch sind bisher wenige Details bekannt.



Eins ist jedenfalls sicher: Eine Funktion zur Messung des Blutzuckers wird mit den nächsten watchOS-Updates nicht integriert. Diese Funktion wird noch viele; viele Jahre auf sich warten lassen.



Gespannt sind wir außerdem auf die kommenden Versionen von macOS 14 sowie iPadOS 17. Im vergangenen Jahr ist der Stage Manager auf die Geräte gekommen und sollte für besseres Multitasking sorgen.



Wir freuen uns darauf welche Neuerungen oder Verbesserungen Apple für die beiden Plattformen in petto hat.



Neue Hardware auf der WWDC 2023?


Neben dem Mixed-Reality-Headset und der Vorstellung der kommenden Software-Updates steht ein weiterer 🐘 Elefant im Raum: ein neues MacBook Air.



Genau genommen soll es sich genauso viel mit um zwei neue Modell-Varianten handeln. Neben einem gewöhnlichen 13-Zöller, soll erstmals ein MacBook Air in der 15-Zoll-Größe erscheinen.



Ebenfalls denkbar wäre in diesem Zuge die Präsentation des neuen M3-Prozessors der vermutlich in der beliebten Laptop-Reihe sein Debüt feiern wird.



Wir sind gespannt auf die diesjährige Entwicklerkonferenz von Apple. Wie sieht es bei euch aus? Werdet ihr die WWDC 2023 mitverfolgen und schauen was der Hersteller zum MR-Headset präsentieren wird oder lassen euch derartige Veranstaltungen kalt? Auf welche Vorstellung freut ihr euch neben dem MR-Headset? Schreibt es uns gerne unten in die Kommentare!






Kommentare


Anzeige