Oakland ruft Notstand wegen Ransomware Angriff aus

Bild: Oakland ruft Notstand wegen Ransomware Angriff aus

Oakland von Ransomware-Angriff betroffen: Stadtverwaltung arbeitet an Wiederherstellung der Dienste


In der Nacht vom 8. Februar wurde die Stadt Oakland in Kalifornien Opfer einer Ransomware-Attacke. Die Stadtverwaltung hat daraufhin gro├če Teile der st├Ądtischen Infrastruktur offline genommen, um weitere Sch├Ąden zu verhindern. Die Gegenma├čnahmen dauern bis heute an. Unterst├╝tzt werden die Beh├Ârden von einer f├╝hrenden Firma f├╝r digitale Forensik.



Funktionseinschr├Ąnkungen bei st├Ądtischen Diensten


Die Stadtverwaltung informiert auf ihrer Website und auf ihrem Twitteraccount ├╝ber die aktuelle Situation. Ein rotes Banner auf der Website informiert dar├╝ber, dass unter anderem Anrufbeantworter, Bezahlsysteme und Antragsysteme eingeschr├Ąnkt oder gar nicht funktionieren. Allerdings sind essenzielle Dienste wie Notrufnummern nicht betroffen.



Notstand ausgerufen


Der interim Verwaltungschef G. Harold Duffy hat den Notstand ausgerufen, um zus├Ątzliche Mittel vom kalifornischen Gouverneur und vom Pr├Ąsidenten anzufordern. Dies soll den Wiederaufbau beschleunigen, da Ausschreibungen w├Ąhrend der Wiederherstellung der Dienste entfallen k├Ânnen. Einwohner werden gebeten, in nicht-dringenden F├Ąllen von einem Notruf abzusehen und online Anzeigen zu erstatten. Wer pers├Ânlich vorspricht, muss derzeit stundenlang auf der Polizeiwache warten.



Veraltete Systeme als einer der Hauptgr├╝nde


Ein Sicherheitsexperte, Sachin Bansal, der von NBC interviewt wurde, vermutet, dass einer der Hauptgr├╝nde f├╝r den Angriff die veraltete Infrastruktur und der Ressourcenmangel in lokalen Verwaltungen wie Oakland ist. Er betont, wie wichtig es ist, Zulieferer und das gesamte Versorgungsnetz strikt zu ├╝berwachen und auf Schwachstellen zu ├╝berpr├╝fen.



Ransomware bleibt omnipr├Ąsent


Ransomware bleibt trotz eines R├╝ckgangs der Einnahmen eine omnipr├Ąsente Bedrohung f├╝r alle IT-Systeme. Systemadministratoren sollten daher ihre Systeme regelm├Ą├čig updaten, um Angriffe zu verhindern. Auch in diesem Fall h├Ątte ein Update vermutlich den Angriff auf Oakland verhindern k├Ânnen.






Kommentare


Anzeige