Apex Legends: Durch Update mit Klassensystem zum Steam-Hit

Apex Legends - Update mit Klassensystem macht den Shooter auf Steam beliebt wie nie

Vor vier Jahren wurde Apex Legends von EA veröffentlicht und galt anfangs als verzweifelter Versuch, dem Battle-Royale-Trend zu folgen. Doch mittlerweile hat sich das Spiel zu einem der erfolgreichsten Vertreter dieses Genres entwickelt. Besonders auf Steam erfreut sich Apex Legends großer Beliebtheit. Am 15. Februar 2023 erreichte das Spiel einen neuen Meilenstein mit 600․000 gleichzeitig aktiven Spielern auf SteamDB was den bisherigen Rekord vom 4. August 2022 mit 511․000 gleichzeitig aktiven Spielern übertrifft. Das Update mit dem Klassensystem hat einen großen Anteil an diesem Erfolg.



Höchstwahrscheinlich wird Apex Legends damit ebenfalls insgesamt ähnlich wie gespielt wie niemals zuvor. Zwar liegen uns keine Zahlen von Electronic Arts vor und auf den Konsolen wird das Battle Royale ja auch gespielt. Doch gerade bei einem Free2Play-Spiel ist stark davon auszugehen, dass nicht nur auf Steam die Spielerzahlen in die Höhe schießen.


Ob zum Release von Apex Legends vor vier Jahren ähnliche Zahlen erreicht wurde ist ebenfalls unklar. Damals erschien das Spiel noch überhaupt nicht bei Steam. Welche Spiele insgesamt am meisten gezockt werden bei Steam, lest ihr in unserem Artikel:


Wieso ist Apex Legends gerade jetzt so populär?


Tatsächlich sind die Spielerzahlen von Apex Legends auf Steam kontinuierlich gestiegen. Zum Steam-Release spielten lediglich um die 100․000 Menschen, allerdings mittlerweile erreicht der Shooter im Grunde täglich Spielerzahlen von bis zu 400․000.


Dass Apex gerade jetzt die 600․000er-Schallmauer durchbricht, liegt höchstwahrscheinlich an der neuen Season und einem neuen Update. Anlässlich des vierten Geburtstages startete immerhin bereits am 14. Februar die Season Festlichkeit und brachte neben neuen kosmetischen Inhalten auch ein großes Update mit sich, das einiges am Spiel verändert.


Das sind die wichtigsten Änderungen:


  • Neue Klassen: Statt eine neue Legende einzuführen, gibt es in Apex Legends ab sofort eine Art Klassensystem. Die existierenden Legenden werden in fünf Klassen eingeteilt die ihre Spielweise darstellt. Es gibt Angriff, Plänkler Aufklärer Regulierung & Unterstützung.
  • Team Deathmatch: Deathmatch wird als neuer Modus eingeführt, zu diesem Zweck ihr ohne großes Risiko und schnell ins Spiel einsteigen könnt. Hier treffen zwei 6-köpfige Teams aufeinander und wer zuerst 30 Kills erzielt, gewinnt das Spiel.
  • Mixtape: Apex führt eine rotierende Playlist mit unterschiedlichen Modi ein, sodass die Auswahl an Modi & Karte alle 15 Minuten wechselt. Anfangs werdet ihr hier nur Team Deathmatch spielen können später kommen dann noch Waffenlauf und Kontrolle in die Rotation.
  • Nemesis: Apex bekommt ein neues Sturmgeweher namens Nemesis. Eine Energiewaffe; die mit jeder Salve vier Schuss abfeuert.
  • Orientierungsspiele: Die Orientierungsspiele sind dafür da, dass neue Spieler❬innen❭ ganz entspannt die Systeme des Battle Royales austesten können und nicht direkt ins kalte Wasser geworfen werden.

Zusätzlich zu diesen großen Änderungen gibt es auch noch viele Detail-Anpassungen. Die gesamten Patch Notes könnt ihr hier nachlesen.


Was haltet ihr von der neuen Season? Seid ihr wie viele andere auch zurückgekehrt oder habt ihr niemals komplett mit dem Spielen aufgehört? Schreibt und in den Kommentare was euch alles aktuell gefällt und auch was ihr euch für die Zukunft wünschen würdet!






Kommentare


Anzeige