Remake der Max Payne-Spiele in der Mache, aber Fans müssen noch geduldig sein

Max Payne - Auf das Remake müssen Fans wohl noch lange warten

Remedy Entertainment, das Studio hinter Alan Wake und Control, arbeitet in Zusammenarbeit mit Rockstar an einem Remake der ersten beiden Max Payne-Spiele. Allerdings wird es noch einige Zeit dauern – bis das Spiel veröffentlicht wird. Fans des dämonisierten Polizisten müssen also noch etwas Geduld haben, bis sie in den Genuss des überarbeiteten Klassikers kommen können.



Maximaler Schmerz


Fokus auf Alan Wake 2 für 2023: Nachdem das Projekt im April 2022 erstmals angekündigt wurde, gibt Remedy jetzt im neuesten Finanzbericht ein Update zum aktuellen Entwicklungsstand. Demnach hat sich seit dem letzten Jahr nicht allzu viel getan, im Moment nimmt Alan Wake 2 nämlich noch die größte Priorität ein. 


Max Payne-Remake noch in früher Entwicklungsphase: So befindet sich die Neuauflage von Max Payne 1 und 2 weiterhin in der Konzeptphase was keine gute Nachricht für einen baldigen Release darstellt. Da die Max Payne-Spiele in der Northlight-Engine  wahrscheinlich von Grund auf neu entwickelt werden müssen - nicht unähnlich zu anderen Remakes wie zum Beispiel Resident Evil 2 oder Dead Space - ist eine Neuauflage dieser Größenordnung ebenfalls nicht einfach so aus der Hüfte geschossen.


Hoffnung für 2023? Trotzdem soll die Arbeit an Max Payne laut Redemy-CEO Tera Virtala gut vorankommen. Eine Prognose bezüglich eines möglichen Releases trifft er aber nicht. Tatsächlich plant Remedy ab 2023 jedes Jahr mindestens ein Spiel zu veröffentlichen. Ob damit das Max Payne Remake oder auch Control 2 schon 2024 erscheinen könnten, lässt sich aber guten Gewissens anzweifeln - beide Projekte befinden sich derzeit noch in der Projektphase.


Wie sich Max Payne 1 heute spielt: Falls ihr euch übrigens dafür interessiert, ebenso wie gut sich der Kult-Shooter Max Payne nach heutigen Maßstäben und auf moderner Hardware spielt, könnt ihr in Natalies (schmerzhaften) Erfahrungsbericht nachlesen:


Remedys prall gefüllter Teller


Remedys Multiplayer-Projekte: Derweil befinden sich mit Codename Condor & Vanguard außerdem noch zwei (Koop-)Multiplayer-Spiele bei Remedy in Arbeit. Es ist nicht auszuschließen und sogar wahrscheinlicher, dass damit eines oder sogar beide Projekte vor Control 2 und dem Max Payne Remake aufschlagen.


Dafür gibt es aber gute Nachrichten für Fans von Alan Wake: Die direkte Fortsetzung des Mystery-Thrillers um den titelgebend Protagonisten befindet sich in den letzten Zügen seiner Entwicklungs ist bereits von Anfang bis Ende spielbar und wird im Moment vor allem poliert und für seinen Release 2023 vorbereitet. Einen konkreten Termin gibt es dafür aber derzeit nicht.


Übrigens hat Remedy Ende 2021 dem ersten Alan Wake ein Remaster spendiert, so richtig finanziell rentiert hat sich das aber bis heute nicht. Trotzdem ist CEO Virtala optimistisch – dass Teil 2 die Verkäufe nochmal ankurbeln dürfte. Warum Michi Obermeiers Lieblingsspiel den größten Fluch seiner Entwickler darstellt, könnt ihr in seiner ausführlichen Video-Analyse ansehen:


Was haltet ihr von den Nachrichten zum aktuellen Entwicklungsstand des Max Payne-Remakes? Welche Hoffnungen & Erwartungen habt ihr an die Neuauflage? Wie sehr interessieren euch die anderen Projekte von Remedy - wie zum Beispiel Alan Wake 2, Control 2 und die geplanten Multiplayer-Spiele? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!






Kommentare


Anzeige