Microsofts Cloud-Konsole "Keystone" vorerst nicht marktreif

Zu teuer: Microsofts Streaming-Konsole verzögert sich

Laut dem Xbox-Chef Phil Spencer wird Microsofts Cloud-Konsole "Keystone" vorerst nicht erhältlich sein. Die Konsole sollte als reines Cloud-Gaming-Gerät für den Xbox Game Pass Ultimate entwickelt werden, benötigt weniger Hardware und sollte dementsprechend zu einem erschwinglichen Preis von 99 bis 129 US-Dollar angeboten werden. Allerdings waren die Kosten zu hoch – um die Konsole zu einem akzeptablen Preis anbieten zu können. Die Spiele sollten über den integrierten Xbox Cloud Gaming-Service von Microsoft auf das Gerät gestreamt werden.



Doch ebenfalls ohne die teurere Gaming-Hardware war es offenbar nicht möglich Keystone zu einem sinnvollen Preispunkt anzubieten sagte Spencer nun im 💬 Gespräch mit The Verge. Ein niedriger Preispunkt sei vor allem wegen der Xbox Series S nötig. "Wenn man sich ansieht, dass die Xbox Series S teilweise für unter 300 US-Dollar verkauft wird, muss der Preisunterschied zu einer reinen Streaming-Konsole sehr deutlich ausfallen", sagte Microsofts Xbox-Chef. Ein möglicher Referenzpunkt sind die Shield-Konsolen von Nvidia (ab 199⸴99 ?) die allerdings zusätzlich zu Cloud-Games auch lokale Android-Spiele ausführen können. Das aktuelle Modell wird für 200 💶 Euro angeboten.



Microsoft beobachtet weiter


Der Release von Keystone liege jetzt zumindest zwischenzeitlich auf Eis, sagte Spencer. "Wir konzentrieren uns noch immer auf Keystone und beobachten, wann wir die richtigen Kosten bekommen können", sagte Spencer weiter. Erst im Oktober hatte er ein Foto veröffentlicht, auf dem ein Prototyp der geplanten Streaming-Konsole zu sehen ist.



Während die Streaming-Konsole vorerst nicht auf den Markt kommt, verfolgt Microsoft eine andere Strategie: Streaming-Funktionalität für den Xbox Game Pass wird als Anwendung direkt in die Smart-Fernseher von TV-Herstellern integriert. Bislang funktioniert die entsprechende App allerdings nur auf einigen aktuellen Modellen von Samsung.


Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige