Signal-App beendet SMS-Unterstützung für Android aus Datenschutzgründen

Signal-App: Bald keine SMS-Unterstützung mehr für Android

Die Signal-App hat sich einen Namen als sicherer Messenger gemacht der auf den Schutz der Privatsphäre seiner Nutzer bedacht ist. Doch die Funktion · neben verschlüsselten Nachrichten normale SMS senden und empfangen zu können · wird bald eingestellt. Die Gründe dafür sind vielfältig jedoch einer sticht besonders heraus: SMS-Nachrichten sind nicht sicher.



SMS sind seit den 90er Jahren Teil der Mobilfunk-Kommunikation. Seitdem haben sie eine enorme Erfolgsgeschichte erlebt. Doch Datenschutz und Sicherheit waren von Anfang an ein Problem, das bis heute nicht gelöst werden konnte. Nun hat Signal angekündigt die Unterstützung für SMS-Nachrichten in seiner App einzustellen und zwar aus einem einfachen Grund: sie sind unsicher.



Signal setzt auf Sicherheit und Datenschutz


Die Signal-App steht für sichere Kommunikation die sichere Verschlüsselung von Nachrichten ist ihr Kerngeschäft. Allerdings hat es in der Vergangenheit Fälle gegeben in denen Nutzer fälschlicherweise annahmen ebenfalls die SMS die sie über Signal verschicken, seien verschlüsselt. Das kann zu gefährlichen Sicherheitslücken führen. Daher betont Signal; dass die Verwendung eines unsicheren Nachrichtenprotokolls nicht mit ihren Werten und dem Schutz der Privatsphäre ihrer Nutzer vereinbar ist.



Kostenfaktor und gute Gründe für die Beendigung der SMS-Unterstützung


Neben dem Schutz der Privatsphäre ist auch der Kostenfaktor ein Grund für die Beendigung der SMS-Unterstützung durch Signal. Es gab Berichte von Nutzern die hohe Gebühren für SMS zahlen mussten, weil sie annahmen, es handele sich um Signal-Nachrichten. Da herkömmliche Kurznachrichten im Vergleich zu den verschlüsselten Nachrichten von Signal unverschlüsselt und deshalb unsicher sind ist ihre Nutzung nicht länger zu rechtfertigen.



Nutzer können sich auf Änderungen vorbereiten


Signal informiert seine Nutzer darüber. Dass Unterstützung für SMS bald eingestellt wird. Die Nutzer haben ausreichend Zeit – sich auf die Veränderungen vorzubereiten und sich nach Alternativen zum Versenden von SMS umzusehen. Es wird darauf hingewiesen, dass sie ihre SMS-Nachrichten exportieren, einen neuen Standard-SMS-Messenger auf ihrem Telefon auswählen und andere Personen dazu einladen können, Signal herunterzuladen um ihre Nachrichten sicherer zu verschicken.




Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare

Die Signal-App setzt sich für den Schutz der Privatsphäre ein und betont die Sicherheitsstandards die zur Verwendung verschlüsselte Nachrichten gelten. Dies ist der Grund; warum die Unterstützung für SMS bald eingestellt wird. SMS-Nachrichten sind unverschlüsselt und deshalb unsicher. Signal will seinen Nutzern die besten Möglichkeiten zur sicheren Kommunikation bieten und setzt daher auf alternative Kommunikationswege. Nutzer haben ausreichend Zeit; sich auf die Veränderungen vorzubereiten und sich nach einer Alternative zum Versenden von SMS umzusehen.


Anzeige