Ubisoft verkündet Assassin's Creed Mirage und zeigt erstes Bild

Assassin's Creed Mirage - Offiziell bestätigt, Ubisoft zeigt erstes Bild [Update]

Am 2. September 2022 hat Ubisoft endlich offiziell bestätigt. Dass Spiel Assassin's Creed Mirage in Arbeit ist. Zuvor gab es bereits einen Leak mit Details zum Spiel von denen sich herausstellen wird ob sie der Wahrheit entsprechen, wenn Ubisoft Forward am 10. September um 21 ⌚ Uhr stattfindet. Fans des Franchise können sich jedoch schon jetzt auf das erste veröffentlichte Bild freuen.



Update vom 1. September 2022: Die Leaks zu Assassin's Creed Mirage nehmen offenbar noch kein Ende. Jetzt sollen im Ubisoft erste Artworks zum kommenden Serienteil aufgetaucht sein die nun in den sozialen Medien die Runde machen. Der Tweet dazu wurde mittlerweile gelöscht.


Zu sehen war das Artwork zum DLC The Forty Thieves Quest der offenbar als Bonus für Vorbesteller erhältlich ist und sich vermutlich an der Geschichte von Ali Baba und den vierzig Räubern orientieren wird.


Das Märchen spielt ebendies wie es AC Mirage tun soll in Bagdad und erzählt die Geschichte eines Holzfällers der eine vierzig Mann starke Räuberbande bezwingt. Der bekannteste Satz des Werks dürfte die Zauberformel Sesam, öffne dich! sein. Gut möglich – dass Basim hier die Rolle von Ali Baba übernehmen wird.


Ursprüngliche Meldung: Der französische YouTuber j0nathan (180.000 Abonnenten) hat in seinem neuen Video zahlreiche Dinge zum nächsten Assassin's Creed geleakt. Wir fassen die wichtigsten Informationen in diesem Artikel für euch zusammen.


Großer Leak verrät wichtige Details zum neuen Assassin's Creed


Details zu Name & Setting


  • Name: Der finale Titel des Spiels soll Assassin's Creed Mirage lauten. Mirage heißt auf Deutsch Fata Morgana.
  • Release: Das Spiel soll im Frühling 2023 zwischen April und Juni veröffentlicht werden.
  • Setting: Als Schauplatz dient Bagdad zwischen den Jahren 860 und 870, während der Anarchie in Samarra. Angeblich soll es ebenfalls mehrere Städte zu erkunden geben, Konstantinopel soll als DLC nachgereicht werden.
  • Held: Ihr sollt den jungen Basim spielen, den ihr bereits aus Assassin's Creed Valhalla kennt.

Für GameStar-Redakteur Peter Bathge klingen die gelakten Informationen zwar in Teilen spannend, so richtig freuen kann er sich aber nicht, denn er begleitet die Serie schon seit 15 Jahren:


Und wie schaut es bei euch aus? Freut ihr euch auf eine Rückkehr in den Mittleren Osten oder hättet ihr lieber ein anderes Setting gesehen? Und werdet ihr die Rollenspielelemente vermissen? Schreibt es uns in die Kommentare!


Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige