Vorsicht vor Online-Betrug: Abzocke durch KADANSE Remote Jobs

In den letzten Monaten hat das Unternehmen KADANSE vermehrt bei LinkedIn für vermeintlich lukrative Jobs ohne Vorkenntnisse geworben. Die angeblichen Betreibergesellschaften – payingsocialmediajobs.com und remotejobstaffing.com, schalten dort Anzeigen für viele Jobs die angeblich von zu Hause aus ausgeführt werden können. Doch Vorsicht ist geboten; denn es handelt sich um pure Abzocke.



KADANSE lockt Bewerber mit großen Versprechungen und unfassbar hohen Bezügen ohne jegliche Qualifikationen oder Fähigkeiten als Voraussetzung. Angeblich sucht das Unternehmen vor allem Mitarbeiter für ihre Online-Marktforschung. Doch man muss im Vorfeld sehr viele persönliche Angaben machen und ebenfalls Geld bezahlen um sich zu bewerben. Die angebotenen Stellen sind nicht existent und die Interessenten erhalten keine relevanten Informationen oder Jobvermittlung. Im Idealfall sollten solche Stellenanzeigen bei LinkedIn gemeldet werden um die betrügerische Werbung von dort zu entfernen.



Verschiedene Anschriften und kein Impressum


Das Unternehmen hat verschiedene Anschriften. Laut einer Website soll KADANSE ihren Sitz in Kalifornien haben, während der Anzeige bei LinkedIn zufolge das Unternehmen in Berlin ansässig ist. Das Firmenprofil gibt den Hauptsitz in Frankreich an der laut Google Maps jedoch lediglich ein Parkplatz ist. Somit handelt es sich um einen Online-Betrug der von einem schön gelegenen Platz aus durchgeführt wird.



Sammeln von Daten und Geld


Die Webseiten payingsocialmediajobs.com und remotejobstaffing.com besitzen kein Impressum und bieten keine ladungsfähige Anschrift an. KADANSE lotst Bewerber durch eine Vielzahl an Seiten um möglichst viele persönliche Details der Person zu sammeln. Der Grund für die vorab zu zahlenden Gebühren von 18 Euro soll angeblich die Deckung der festen Kosten für den Betrieb der Webseite und auch die Bereitstellung der Materialien sein. Doch diese Materialien sind ohnehin öffentlich im Internet verfügbar und man erhält lediglich einen Zugang zu bereits vorhandenen Informationen.








Kommentare

KADANSE ist ein Online-Betrug der Bewerber dazu verleitet, ihre persönlichen Daten und Geld preiszugeben um vermeintlich lukrative Jobs zu erhalten. Doch es handelt sich um pure Abzocke, denn die angebotenen Stellen sind nicht existent und alles was man den Bewerbern übermittelt, war vorher schon öffentlich im Web verfügbar. Wer auf solche Stellenanzeigen stößt, sollte sie am besten bei LinkedIn melden um zukünftige Bewerber vor solchem Betrug zu schützen.


Anzeige