Plex erweitert seine Medienplattform um universelle Suchmaschine und Watchlist.

Videostreaming: Plex wird zur zentralen Suchmaschine

Die Entwickler von Plex haben zwei neue Funktionen auf ihrer Medienplattform hinzugefügt, um sie zur zentralen Anlaufstelle für das Videostreaming zu machen. Die universelle Suchmaschine namens "Discover" durchsucht über 70 Streaming-Dienste nach Inhalten und die universelle Watchlist bündelt alle interessanten Filme und Serien in einer Oberfläche. Diese Änderungen ermöglichen es Nutzern, alle ihre Streaming-Inhalte an einem Ort zu finden und zu verwalten, ohne dass ein Account notwendig ist. Die Funktionen sind auf plex.tv verfügbar, allerdings kann es vorkommen, dass sowohl deutsche als auch englische Texte angezeigt werden.



Indiziert sind dabei über 70 Streaming-Dienste, darunter neben den großen Services wie Netflix, Disney+ und Amazon Prime Video auch die Mediatheken von ARD, ZDF und Arte sowie RTL+, Joyn und Entertain TV der Telekom. Sogar die Videoplattform Youtube lässt sich mit Plex durchsuchen.



Suche und Watchlist


Standardmäßig durchsucht Plex all diese Plattformen nach Inhalten. Meldet man sich mit einem Account an, kann man die abonnierten Dienste in den Profileinstellungen unter "Streaming-Dienste" individuell auswählen. Dann schlägt Plex im Discover-Tab nur noch Inhalte dieser Services vor.



Die kostenlosen und weitgehend obskuren Eigeninhalte von Plex lassen sich aus den Suchergebnissen nicht ausklammern. Neben Streamingdiensten zeigt die Plex-Suche auch Kauf- und Mietoptionen an.



Die universelle Watchlist von Plex setzt einen kostenlosen Account voraus. Hier kann man Filme und Serien auf der Wunschliste diverser Streaming-Dienste bündeln. Eine Option, die Wunschlisten aus den Diensten selbst zu exportieren, gibt es dabei nicht. Die Watchlist muss bei Plex angelegt werden. Praktisch ist dabei, dass Plex die Watchlist laufend aktualisiert ? wandert etwa eine Marvel-Serie von Netflix zu Disney+, dann verschwindet die Serie nicht einfach aus der Liste, sondern verlinkt einfach an den anderen Dienst.



Plex kann im Browser verwendet werden, steht aber auch Android- und iOS-Geräten, Streaming-Sticks von Roku und Amazon sowie den Smart-TV-Oberflächen mehrerer Fernsehhersteller zum Download bereit.


Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige