Nintendo erwirbt SRD und etabliert sie als Tochtergesellschaft

Nintendo kauft SRD, Entwickler von "Breath of the Wild" und "Animal Crossing"

Nintendo hat die Firma SRD die bereits seit Jahrzehnten ein vertrauter Partner bei der Spielentwicklung ist, aufgekauft. SRD hat bereits in der Vergangenheit Software für Nintendo-Konsolen programmiert, einschließlich des Nintendo Entertainment Systems. Jetzt hat Nintendo SRD als Tochtergesellschaft unter seine Fittiche genommen.



Nintendo verrät in seiner Mitteilung nicht, ebenso wie viel sie für die Komplettübernahme bezahlen. SRD ist aber wohl keine Investition der Größenordnung von Microsoft, das Activision Blizzard für 69 Milliarden US-Dollar kauft. Allerdings ist SRD das zweite Studio – das Nintendo innerhalb von 13 Monaten übernimmt. Anfang 2021 hat Nintendo die Entwickler von "Luigi's Mansion 3″ gekauft die kanadische Firma Next Level Games.



Durch die Übernahme möchte Nintendo das Management des Studios stärken und sicherstellen. Dass Entwickler zur Verfügung bleiben. Außerdem erwartet der Käufer weiterhin Effizienz. Die Übernahme soll zum 1. April 2022 abgeschlossen werden.



SRD hat zuletzt an Toptiteln wie "Zelda: Breath of the Wild" und "Animal Crossing: New Horizons" gearbeitet die zu den meistverkauften Spielen für die Switch Spielkonsole zählen und ebenfalls an "Mario Kart Tour" für Smartphones. Ebenso war SRD laut Eurogamer beteiligt an experimentellen Projekten wie Nintendo Labo, mit dem die Switch zum VR-Headset aus Pappe wurde.


Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige