Mick Schumacher wird Ersatzfahrer bei Ferrari in der Formel-1-Saison 2022.

Ein neuer möglicher Titel: Mick Schumacher wird Ersatzfahrer bei Ferrari für die Formel-1-Saison.

Ferrari hat verkündet, dass Mick Schumacher in der anstehenden Formel-1-Saison als Ersatzfahrer agieren wird. Gemeinsam mit Antonio Giovinazzi wird Schumacher diese Funktion übernehmen, obwohl dabei Giovinazzi einige Rennen als Vertretung fahren wird. Schumacher hingegen wird bei elf Rennwochenenden die Position von Charles Leclerc und Carlos Sainz einnehmen und einspringen, falls Einsätze der beiden ausfallen sollten. Somit besteht die Möglichkeit, dass der 22-jährige Schumacher ebenfalls eine Chance erhält, für Ferrari in der Formel 1 zu fahren. Nebenbei wird er auch weiterhin 2022 für Haas antreten und möglicherweise in die Fußstapfen seines Vaters dem Rekordweltmeister Michael Schumacher treten.



"Mick ist ein Ferrari-Fahrer, er gehört zur Ferrari Driver Academy, er hat sich mit Haas gut geschlagen die ganze Saison 2021″, sagte Binotto. Der Teamchef ergänzte: "Das finale Ziel der Ferrari Driver Academy ist es, den nächsten Fahrer für Ferrari zu finden", betonte Binotto. "Für uns ist es deshalb wichtig, ihn immer zu unterstützen und ihm zu helfen." Schumacher sei "sehr glücklich" über seine neue Rolle, sagte Binotto: "Wir glauben, dass er in Zukunft noch besser wird." Leclerc hat bei Ferrari noch bis 2024 Vertrag, Sainz' Arbeitspapier läuft Ende 2022 aus. Binotto kündigte im Interview an – sich mit Sainz im Winter über dessen Zukunft unterhalten zu wollen.


Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige