ShutUp10: Schutz vor Datensammlung auf Windows 10 und 11

Die O&O Software GmbH aus Berlin hat mit der neuesten Version von ShutUp10 ein kostenloses und benutzerfreundliches Tool zur Verfügung gestellt, das vor Datensammlung auf Windows 10 und 11 schützt. Der Hunger von Microsoft nach unseren Daten ist groß und umfasst zahlreiche Informationen, wie Geräte-, Verbindungs- und Konfigurationsdaten sowie Browserverlaufsdaten und IP-Adressen. Auch Informationen über die Nutzung von Tastatur, Maus, Stift, Toucheingabe, Sprache und Gamecontroller werden gesammelt und an den Software-Giganten übermittelt.



Um dieser "Datensammelwut" einen Riegel vorzuschieben, bietet ShutUp10 folgende Kernfunktionen: Anpassung der Windows-Sicherheitseinstellungen, Schutz der Privatsphäre, Kontrolle der Windows-Ortungsdienste, Überwachung der Windows-Updates und Verhinderung der Übermittlung von Diagnose- und Nutzerdaten an Microsoft. Das Tool ist kostenlos für Privatanwender, Unternehmen und Bildungseinrichtungen und erfordert keine Installation. Es werden auch keine ungewollte oder unnötige Software nachgeladen oder mitinstalliert.



Mit Hilfe der integrierten Tipps wird gezeigt, welche Funktionen sicher deaktiviert werden können und alle Änderungen können mit einem Klick wieder rückgängig gemacht werden. Durch die benutzerfreundliche Menüführung und ausführlichen Erklärungen fällt es leicht, den gewünschten Datenschutz zu erreichen. Es empfiehlt sich jedoch, vor der Änderung von Einstellungen einen aktuellen System-Wiederherstellungspunkt zu erstellen und darauf zu achten, keine wichtigen Windows-Funktionen zu beeinträchtigen.



ShutUp10 ist ein empfehlenswertes Tool für alle, die Wert auf Datenschutz legen und sich vor der Datensammlung auf Windows 10 und 11 schützen möchten. Datenschutz muss nicht kompliziert sein - mit ShutUp10 kann man mit nur wenigen Klicks mehr Privatsphäre erreichen.




Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige