Bitcoin-Miner festgenommen: tausend Bitcoin-Mining-Rigs beschlagnahmt

Bild: Bitcoin-Miner festgenommen: tausend Bitcoin-Mining-Rigs beschlagnahmt

Die Polizei in der malaysischen, an der Nordwestk√ľste der Insel Borneo, gelegenen Stadt Miri stellte zwischen Februar und April 2021 in Zusammenarbeit mit Sarawak Energy (SEB), dem regionalen Stromanbieter, 1‚ħ069 Bitcoin-Mining-Rigs im Wert von 5‚łī3 Millionen RM (~circa‚ħ 1 Million Euro) sicher. Acht Personen die mit den Mining-Rigs Bitcoin-Mining betrieben, hat man festgenommen. Ihnen wurde zu Last gelegt, Stromdiebstahl in gro√üem Ma√üe begangen zu haben, berichtete Bernama am Freitag.



Wie im folgenden Video zu sehen ist, hat die Polizei in der malaysischen Stadt Miri durch Razzien erlangte Bitcoin-Mining-Rigs im Wert von ~circa‚ħ einer Million ūüí∂ Euro (5,3 Millionen RM) von einer Stra√üenwalze plattwalzen lassen. Die auf diese Weise zerst√∂rte Ausr√ľstung fand ehemals zum Minen von Bitcoin Verwendung.



Stromdiebstahl zum Bitcoin-Mining zog 8 Monate Haft und ebenfalls Geldstrafen nach sich


Der Polizeichef des Miri-Distrikts ACP, Hakemal Hawari, gab bekannt. Dass Polizei in den Besitz der Bitcoin-Mining-Rigs im Verlauf von sechs Razzien wegen Stromdiebstahls beim Bitcoin-Mining kam. Die Razzien f√ľhrten hier infolge zur Festnahme von acht Personen.



?Insgesamt wurden sechs Personen gemäß Abschnitt 379 des Strafgesetzbuchs wegen Stromdiebstahls angeklagt. Man hat sie mit einer Geldstrafe von bis zu 8․000 RM (rund 1․600 Euro) und bis zu acht Monaten Gefängnis bestraft?



Hawari f√ľhrte weiterhin aus, dass der regionale Stromanbieter Sarawak Energy (SEB) durch den Stromdiebstahl f√ľr die Bitcoin-Mining-Aktivit√§ten finanzielle Sch√§den in H√∂he von knapp 1‚łī7 Millionen Euro erlitt. Er f√ľgt hinzu:



Der Stromdiebstahl beim Bitcoin-Mining hat zu h√§ufigen Stromausf√§llen gef√ľhrt und 2021 wurden drei H√§user aufgrund illegaler Stromanschl√ľsse dem Erdboden gleichgemacht.



Bitcoin-Mining verbraucht viel Strom und ist identisch teuer. Darum versuchen wohl zahlreiche Miner ‚Äď sich die Stromkosten v√∂llig zu ersparen. Erst k√ľrzlich hat der ukrainische Staatssicherheitsdienst (SBU) illegale Krypto-Mining-Aktivit√§ten in Winnyzja einer Stadt in der Ukraine infolge hohen Stromverbrauchs aufgedeckt. Der SBU hat hier eine riesige Krypto-Mining-Farm wegen gro√ü angelegtem Stromdiebstahl geschlossen.

Offenbar verwendete diese unter anderem PlayStation 4-Spielekonsolen f√ľr das Mining. Die Betreiber machte man f√ľr regionale Stromausf√§lle verantwortlich. Die Miningfarm verursachte dem Staat nach vorl√§ufigen Sch√§tzungen immerhin monatliche Verluste in H√∂he von etwa f√ľnf bis sieben Millionen Griwna (183.200 bis 256‚ħ400 US-Dollar). Die Betreiber manipulierten die Stromz√§hler ‚Äď um ihre rechtswidrigen Handlungen zu verbergen.


Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige