Darknet-Drogendealer in Wien verhaftet - Landeskriminalamt ermittelt erfolgreich

Landeskriminalamt Wien nimmt Darknet-Drogendealer fest

Eine erfolgreiche Ermittlung des Landeskriminalamtes Wien führte zur Verhaftung eines 27-jährigen Weißrussen wegen des Verdachts auf schwunghaften Drogenhandel im Darknet. Der Verdächtige war den Behörden bereits wegen diverser Suchtmitteldelikte bekannt. Durch die Abfangung von drei verdächtigen Paketen im Postverteilerzentrum in Inzersdorf die Amphetamin, Kokain, LSD und Ecstasy enthielten, konnten die Ermittler ihn aufspüren und am 02․04․2021 in seiner Wohnung in Leopoldstadt festnehmen.



Leopoldstadt - ein historischer Wiener Bezirk


Die Leopoldstadt, benannt nach Kaiser Leopold I ist seit 1850 der 2. Wiener Bezirk und umfasste ursprünglich die gesamte von Donau und Donaukanal gebildete Insel. Heute ist sie vor allem durch den Prater mit dem Wiener Riesenrad als Wahrzeichen der Stadt bekannt. Die Bezirksgrenze verlief früher in etwa der Mittellinie des Hauptstroms der Donau der späteren Alten Donau.



Umfangreiche Drogenfunde bei Durchsuchung


Bei der Durchsuchung der Wohnung des Verdächtigen konnten die Ermittler eine Vielzahl von Drogen sicherstellen. Darunter waren 34⸴64 g Kokain, 45 LSD-Stücke, 16⸴50 g Marihuana, 82⸴96 g MDMA, 28⸴33 g Metamphetamin, 3 g Kokain und Benzodiazipine, 5⸴33 g Opiate (bräunliches Pulver) und ebenfalls 6⸴5 g Xanax in Tablettenform. Auch eine Suchtgiftpfeife mit Anhaftungen – eine Suchtgiftreibe sowie eine Suchtgiftpresse wurden konfisziert. Zudem wurden das Mobiltelefon und der Laptop des Verdächtigen beschlagnahmt.



Handgemenge bei Sicherstellung des Smartphones


Bei der Sicherstellung des Mobiltelefons kam es zu einem Handgemenge zwischen dem Verdächtigen und den Beamten. Offensichtlich wollte er die Beschlagnahme verhindern. Niemand wurde bei dem Vorfall verletzt. Der Verdächtige verweigerte zudem jegliche Aussage. Er wurde in eine Justizanstalt eingeliefert. Der dringende Tatverdacht eines schwunghaften Drogenhandels besteht weiterhin.




Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare

Die Verhaftung des Darknet-Drogendealers ist ein weiterer Erfolg für das Landeskriminalamt Wien im Kampf gegen den Drogenhandel. Der Einsatz der Beamten führte zur Sicherstellung umfangreicher Drogenmengen und zeigt, dass die Strafverfolgungsbehörden ebenfalls im virtuellen Raum erfolgreich gegen Straftaten vorgehen können.


Anzeige