Google Play Musik ist tot und warum YouTube Music kein Ersatz ist: Ein Erlebnisbericht

Google Play Musik ist tot und warum YouTube Music kein Ersatz ist: Ein Erlebnisbericht
Seit heute zeigt die Google Play Musik App nur noch an, dass der Dienst eingestellt wurde. Als Ersatz bietet Google YouTube Music an, was mich nicht begeistert.
Google hat schon vor einer Weile die Nutzer gewarnt, dass Google Play Musik bald eingestellt wird. Alle Daten, wie etwa gespeicherte Playlists, sollten daher schnellstmöglich zu YouTube Music migriert werden. Das hat der Konzern auch recht einfach gemacht und mit nur wenigen Tastendrucken war die neue App eingerichtet. Nun wurde auch NĂ€gel mit Köpfen gemacht und beim Starten von Google Play Musik begrĂŒĂŸt mich nur noch der Schriftzug "Google Play Musik wurde eingestellt." Ich habe die App noch bis zuletzt genutzt (gut, auf meinem PC lĂ€uft auch noch Winamp) und sehe YouTube Music nicht als echte Alternative fĂŒr mein Nutzerverhalten.
Ich möchte von meiner Musik-App auf dem Handy eigentliches nur Eines: Musik abspielen, die ich auf mein GerĂ€t gezogen habe. Ich brauche keinen Store, kein Streaming und im Grunde ĂŒberhaupt keine Verbindung mit dem Internet. Neue Musik meiner Lieblingsbands kaufe ich mir direkt in CD-Boxen, wenn sie erscheint. Die Tracks ziehe ich dann vom DatentrĂ€ger auf meinen Handy-Speicher und habe damit alle Musik, die ich brauche. Viele Funktionen von Google Play Musik habe ich also einfach nicht genutzt, aber auch nicht gebraucht. Trotzdem war ich zufrieden mit dem Nutzererlebnis, welches mir hier geboten wurde. Bei YouTube Music ist das leider nicht der Fall.
Bei jedem Start fordert mich die App zur Anmeldung mit meinem Account auf. Daran habe ich kein Interesse und dieser Schritt nervt einfach nur. Aber immerhin, all meine Musik hat die App sofort gefunden. Nur meine Playlist ist im Äther verschwunden. Etwas Ă€rgerlich, da ich nun jedes Album einzeln heraussuchen muss. Alle Werke eines KĂŒnstler auf einmal hinzufĂŒgen ist nicht möglich. Und wenn dann mal alles eingerichtet ist, gibt es ein weiteres großes Problem. Die Wiedergabe stoppt. Nach jedem Song gibt es mehrere Sekunden Pause, bevor der nĂ€chste Track abgespielt wird. Teilweise musste ich neue Lieder manuell starten, bevor sie abgespielt wurden. Auch das Anzeigen aller Lieder im Speicher dauert recht lange, was mich immer wieder frustriert.
Ohne Google Play Musik muss ich mir wohl eine Musik-App suchen, die auf meine BedĂŒrfnisse zugeschnitten ist. Play Musik war schon immer etwas zu umfangreich fĂŒr mein Nutzerverhalten, aber wenigstens funktionierte das simple abspielen von Musik reibungslos. Dasselbe kann ich von YouTube Music leider nicht behaupten. Wenn Sie also eine gute App empfehlen können, dann lassen Sie es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige