Android Go: Bessere Kamera für das Billig-Android

Android Go: Bessere Kamera für das Billig-Android
Camera Go bekommt ein Update mit neuen Funktionen. Dadurch werden in Zukunft auch günstige Geräte Features wie den Nachtmodus oder HDR-Aufnahmen unterstützen.
Android Go ist eine abgespeckte Version von Android für leistungsschwache Geräte. Damit aber auch diese Bugdet-Smartphones in den Genuss guter Software kommen, gibt es mit Camera Go die beliebte Google-Kamera-App auch für Android Go. So haben viele Kamera-Features der Pixel-Smartphones ihren Einzug auch auf günstige Geräte gehalten. Durch ein neues Update kann Camera Go nun sogar Nachtaufnahmen und HDR-Fotos erstellen. Damit erweitern sich die Möglichkeiten der Kamera eines günstigen Smartphones enorm.
Nachtaufnahmen sind die Königsklasse, wenn es um Smartphone-Fotografie geht. Denn der wichtigste Faktor für ein gutes Foto ist Licht und die kleinen Sensoren im Handy können davon nur eine sehr geringe Menge einfangen. Entsprechend nutzen viele Hersteller Tricks in der Software und speziell zugeschnittene Hardware um trotz schlechter Lichtverhältnisse ein helles Bild zu schaffen. Besonders hervorzuheben ist hier Huawei, die auch beim neuen P40 Pro Plus praktisch die Nacht zum Tag machen. Diese Funktion verlangt dem Gerät aber auch einiges an Rechenleistung ab und daran mangelt es oft bei Budget-Smartphones die mit Android Go ausgestattet sind. Mit Camera Go können aber auch diese Geräte Nachtaufnahmen erstellen indem mehrere Fotos zu einer Aufnahme zusammengerechnet werden. Zunächst ist diese Funktion auf dem Nokia 1.3, Wiko Y61 und Wiko Y81 verfügbar, weitere Modelle werden allerdings noch folgen. Die Ergebnisse sind deutlich besser als die Nachtaufnahmen der mitgelieferten Kamera-Apps, aber natürlich nicht auf einem Level mit den Fotos von teuren Flaggschiffen.
Damit auch bei Tag und starkem Licht bessere Bilder entstehen, plant Google auch den HDR-Modus in Camera Go zu integrieren. Dadurch erhöht sich die Dynamik eines Bildes, wodurch mehr Details in Schatten und sehr hellen Bereichen aufgenommen werden können.
Quelle: YouTube

Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige