Huawei: Schummel-Vorwürfe beim Foto-Wettbewerb

Huawei: Schummel-Vorwürfe beim Foto-Wettbewerb
Smartphone-Kameras werden immer besser, der direkte Vergleich mit einer teuren DSLR hat allerdings noch immer einen klaren Sieger. In einem Wettbewerb hat Huawei nun allerdings Fotos einer Profi-Kamera für P40-Pro-Schnappschüsse ausgegeben.
Inzwischen werden die meisten Fotos mit dem Smartphone aufgenommen. Und durch technisch hochentwickelte Sensoren stimmt dabei auch die Qualität. Die kleinen VGA-Kameras aus den Klapphandys sind inzwischen weit gekommen und können sich durchaus mit Kompaktkameras messen. Allerdings haben große DSLRs und Systemkameras weiterhin ihre Daseinsberechtigung und Smartphones werden diesen Geräten wohl auch in Zukunft nicht den Rang ablaufen. Manche Hersteller könnten da auf den Gedanken kommen einfach ein Foto einer DSLR als Bild der neuesten Handy-Kamera auszugeben. Genau das hat nun Huawei getan, nach eigenen Angaben allerdings nur versehentlich.
Diese Kontroverse entspringt einem laufenden Foto-Wettbewerb in China. Damit möchte Huawei gerade ihr neues Flaggschiff P40 Pro bewerben und die Firma sammelte dafür Fotos, die mit ihren Smartphones aufgenommen wurden. Ein Nutzer auf Weibo entdeckte in der Video-Collage allerdings ein Bild, welches ihm bekannt vorkam. Kurzerhand fand er das exakte Foto im Netz, zusammen mit den Metadaten. Darin gespeichert sind Informationen wie der ISO-Wert, die Brennweite, Blendenzahl und auch die Gerätekennung. So stellte sich heraus, dass dieses Foto mit einer Nikon D850 aufgenommen wurde. Diese Profikamera ist für einen recht stolzen Preis von etwa 2.500 Euro zu haben, alleine für den Body. Ein gutes Objektiv ist ebenfalls nicht ganz günstig.
Inzwischen wurde das Video verändert, in dem das zu beanstandende Foto aufgetaucht ist. Die Firma gibt an, dass beim Videoschnitt ein Fehler passiert sei. Dabei sei das Bild falsch markiert gewesen und so unabsichtlich im Video gelandet. Allerdings ist dieses "Versehen" schon beim Marketing des P9, Nova 3 und P30 aufgetreten. Besonders da das Huawei P40 Pro sehr gute Fotos macht und sich durchaus sehen lassen kann ist dieser schmutzige Trick kaum nachzuvollziehen.
Quelle: 9to5Google

Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige