OnePlus: OnePlus 7 Pro erhält aktuellen Android-Sicherheitspatch schneller als Googles Pixel-Smartphones

OnePlus verbessert mit dem frischen Oxygen-Update 9.5.11 erneut sein aktuelles Flaggschiff OnePlus 7 Pro. Das Besondere daran: Das Update enthält bereits den Android-Sicherheitspatch August, den Hersteller Google noch nicht mal selbst für seine aktuellen Smartphones der Pixel-Reihe zur Verfügung gestellt hat.
Das Update auf OxygenOS 9.5.11 bringt den Android-Sicherheitspatch 2019.08 mit. | (c) Areamobile
Auch wir waren etwas überrascht, als wir auf dem OnePlus 7 Pro das aktuelle Oxygen-Update auf Version 9.5.11 herunterladen haben. Schaut man sich die Release-Notes des Patches an, fällt nämlich auf, dass darin bereits der Sicherheitspatch August 2019 für Android enthalten ist. Und das noch bevor das Update von Google selbst für seine aktuellen Pixel-Modelle wie das Pixel 3, Pixel 3 XL, Pixel 3a und Pixel 3a XL ausgerollt wurde.
Neben einer optimierten adaptiven Helligkeit und einer optimierten Empfindlichkeit des Touchscreens beim Spielen wurde auch das Problem von versehentlichen Berührungen der Benachrichtigungsleiste bei Telefonaten behoben. GMS wurde auf 2019.06 aktualisiert und der Android-Sicherheitspatch 2019.08 eingespielt. Die weiteren Änderungen betreffen "allgemeine Bugfixes und Verbesserungen".
Wie auch alle vorherigen Updates wird auch dieses von Hersteller OnePlus wieder in Wellen via OTA ausgerollt. Zunächst werden den Patch nur wenige Nutzer erhalten und wenn es keine Fehlermeldungen gibt, wird er auch der breiteren Benutzergruppe zur Verfügung gestellt. Es kann als wieder einige Tage dauern, bis er auch auf Ihrem Gerät eintrifft.
Wer nicht so lange warten möchte, kann sich die neue OxygenOS-Version auch per manuellem Download organisieren und das Gerät selbst patchen. Hier die Links für unsere Region (GM21BA):
Full OTA for OxygenOS 9.5.11
Incremental OTA from OxygenOS 9.5.10 to OxygenOS 9.5.1
Mehr zum Thema: Android-Update, Update Android

Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige