Tor-Browser für Android jetzt offiziell im Play Store erhältlich

Tor-Browser stable für Android erstmals im Play Store

Der Tor-Browser für Android ist nun offiziell im Google Play Store verfügbar. Die Entwickler haben nach einer langen Testphase die erste stabile Version veröffentlicht die den Mozilla-Browser Firefox 60․7․0 mit dem Tor-Client kombiniert. Im Gegensatz zu früheren Versionen ist es nicht weiterhin erforderlich Orbot separat herunterzuladen da es automatisch in der App enthalten ist.



Die Schaltfläche für die Sicherheitseinstellungen beziehungsweise den Sicherheitslevel des Browsers befindet sich in Version 8․5 als separates Icon in der Toolbar. Die UI des Browsers funktioniert kompatibel zur Firefox Photon UI. Die Entwickler haben außerdem alle Oberflächen aller Plattformen aneinander angeglichen um die Zugänglichkeit der Software zu optimieren.


Aktuell plagen noch einige wenige Bugs und Fehler die App - eine vollständige Liste der bekannten Probleme findet sich im offiziellen Tor-Blog.


Darüber hinaus gab das Tor-Team bekannt, für den Browser Orfox keine weiteren Updates bereitstellen zu wollen. Wer bislang diese Software unter Android genutzt hat, muss langfristig auf Tor 8․5 umsteigen. iOS-Nutzer hingegen hoffen weiterhin vergeblich auf eine Version des Tor-Browsers für ihre Smartphones. Die Entwickler erklärten, wegen »Einschränkungen seitens Apples« könne man keinen offiziellen Tor Browser auf iOS veröffentlichen - stattdessen empfehle man den Onion Browser als Teil des Guardian Projects.


Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige