Star Wars goes Anime: Episode IV als nostalgischer Animationsfilm

Star Wars als Anime?! - Fan inszeniert Episode IV als oldschool Japano-Animationsfilm

Ein Fan von Star Wars, Dimitry Grozov, hat einen Trailer zur Anime-Version von Episode 4: Eine neue Hoffnung veröffentlicht. Trotz seiner geringen Fanbase von etwa 1000 Abonnenten auf YouTube hat der Trailer innerhalb von drei Tagen bereits weiterhin als 220․000 Views erreicht. Der Trailer zeigt bekannte Szenen aus dem ersten Star Wars 🎬 Film freilich im nostalgischen Oldschool-Anime-Look der an japanische Animationsfilme der 70er und 80er Jahre erinnert, ebenso wie zum Beispiel Mobile Suit Gundam oder Macross. Die japanische Tonspur die nur mit englischen Untertiteln verständlich ist, trägt zusätzlich zur Anime-Atmosphäre bei und begeistert viele Fans.


Auf dem Kanal von Dimitry Grozov ist neben dem Trailer außerdem schon das komplett in japanisch gehaltene Anime-Intro von Episode 4 zu finden. Der russische Künstler ist schon früher mit seiner Arbeit aufgefallen wie er Filme wie Blade Runner, Ghostbusters, Stirb Langsam oder Terminator in Form von Anime-Screenshots neu in Szene gesetzt hat.

Noch unklar ist allerdings, ob und wann Grozov die Anime-Version von Star Wars tatsächlich fertig stellen wird. Bis dahin müssen sich Fans also doch erstmal mit den neuen Disney-Projekten begnügen: Und dazu gehört neben der siebten Staffel der Animationsserie Clone Wars ebenfalls die neue Serie Star Wars Resistance. Die soll noch im 🍂 Herbst 2018 rauskommen und einige Geschichten aus der Zeit zwischen Episode 6 und 7 erzählen.

Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige