iPhone XS: "Eine neue Ära im Akku-Design"

iPhone XS: "Eine neue Ära im Akku-Design"
Apple sucht weiter nach der besten Methode, den Akku optimal im engen iPhone-Gehäuse unterzubringen. Nach dem zweizelligen L im iPhone X wechselt der Hersteller für das iPhone XS wieder auf eine einzellige Lösung, wie das Teardown von iFixit zeigt.
Während das iPhone XS Max einen mehrzelligen Stromspeicher und in Summe die größte Akkukapazität eines iPhone hat, ist der Akku des kleineren iPhone XS etwas kleiner als der im iPhone X und besteht aus einer Zelle - die Batterie im iPhone X besteht aus zwei Zellen, die in L-Form angeordnet sind. iFixit sieht dies als weiteres Beispiel dafür, wie Apple versucht, "jedes bisschen Platz in den Gehäusen seiner Geräte mit konturierten Akkus zu nutzen".
"Interessanterweise nutzt dieser Einzelzellen-Akku den vorhandenen Platz besser aus, ist aber auch weniger leistungsfähig", schreiben die Reparaturdienstleister in ihrem Teardown-Bericht. "Die zusätzlichen Ecken und Kanten des Einzelzellen-Akkus des XS werden anfälliger für zusätzliche Belastung sein ? wir sind gespannt, wie sich das im Laufe der Zeit auf den Akku auswirkt." Dies sei vermutlich der Beginn einer "neuen Ära im iPhone Akku-Design".

Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige