ZTE-Krise: Trump steht China zur Seite

ZTE-Krise: Trump steht China zur Seite
Nachdem der chinesische Konzern ZTE sich dahingehend geäußert hat sich aus dem Smartphone-Geschäft zurück zu ziehen, sieht US-Präsident Donald Trump 70.000 Arbeitsplätze bedroht und schreitet ein.
"Der chinesische Präsident Xi und ich arbeiten eng zusammen, um der großen chinesischen Telefongesellschaft ZTE schnell den Weg ins Geschäft zu ebnen. Zu viele Arbeitsplätze gehen in China verloren. Das Handelsministerium wurde angewiesen es zu erledigen," so der US-Präsident.
President Xi of China, and I,
are working together to give massive Chinese phone company, ZTE, a
way to get back into business, fast. Too many jobs in China lost.
Commerce Department has been instructed to get it done!

Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige