Kategorie: Netzwelt [Seite 6]

Star Trek kehrt als Prequel zum Prequel ins Kino zurĂŒck

"Star Trek": Ein kĂŒhner Sprung zurĂŒck in die Zukunft

Neuer Anflug im Universum von Star Trek Bei der renommierten CinemaCon, wo die US-Kinoelite zusammenkommt, hat Paramount einen Paukenschlag geliefert. Wie Slashfilm – ein Medium der Filmbranche – berichtet, steht ein frischer "Star Trek"-Film in den Startlöchern.

Ransomware bei Kinderwunsch-Zentrum, Cyberangriff auf französischen Gemeinden

Ransomware trifft Bielefelder Kinderwunsch-Zentrum

Erleichterung nach Cyberattacke: Kein Datenabfluss Das Bielefelder Kinderwunsch-Zentrum ĂŒberstand am 4. April einen Ransomware-Angriff. Björn Hagedorn, ein Sicherheitsexperte von hoSysteme GmbH, gab Entwarnung – keine Daten seien entwendet worden.

BKA schaltet kriminellen Online-Marktplatz ab

BKA legt Online-Kriminellen das Handwerk

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat einen Schlag gegen die CyberkriminalitĂ€t gelandet. Ein Online-Marktplatz, der fĂŒr seine Dienstleistungen zur Umgehung von Virenschutz bekannt war, wurde am Dienstag abgeschaltet. Das BKA fĂŒhrte eine Durchsuchung in der Wohnung des mutmaßlichen Betreibers in Speyer, Rheinland-Pfalz, durch.

SicherheitslĂŒcken: Angreifer können Juniper-NetzwerkgerĂ€te lahmlegen

Sicherheitsalarm bei Juniper-GerÀten: Ein Aufruf zum Handeln

Kritische Schwachstellen entdeckt Ein beachtenswertes Risiko besteht fĂŒr zahlreiche NetzwerkgerĂ€te von Juniper. Angreifer haben die Möglichkeit, diese zu kompromittieren, was meist zu DoS-ZustĂ€nden fĂŒhrt—die GerĂ€te sind demnach nicht mehr funktionsfĂ€hig.

KĂŒnstliche Intelligenz Udio: Mit wenigen Stichworten zum eigenen Song

KĂŒnstliche Intelligenz Ă€ndert das Musikspiel – Udio im Spotlight

Revolution oder Spielerei? Ein neuer Player betritt die BĂŒhne WĂ€hrend sich die Musik-KI Suno.ai gerade mit einer Klavierballade die Aufmerksamkeit in den Social-Media-Feeds erobert, sorgt nun ein neuer Anbieter namens Udio fĂŒr Furore. - Dieses Tool kreiert nicht nur Melodien, sondern fĂŒgt auch Gesang hinzu.

Spieleabo EA Play wird teurer

EA Play macht den nÀchsten Schritt: Preiserhöhung steht bevor

Neue Tarife fĂŒr das Spieleabo EA Play, das bekannte Spieleabo, erhöht seine Preise. Jetzt wird es fĂŒr das Standard-Abo tiefer in die Tasche gegriffen - es kostet kĂŒnftig 6 Euro monatlich, vorher waren es 4 Euro. Bei einem Jahresabo springt der Preis von 25 auf 40 Euro. Noch stĂ€rker betroffen: Die Pro-Stufe.

Patchday Adobe: Schadcode-Attacken auf Experience Manager & Co. möglich

SicherheitslĂŒcken in Adobe-Software: Patchday adressiert kritische Risiken

GefÀhrdungspotenzial bei populÀren Programmen Angreifer können gegenwÀrtig an mehreren Stellen angreifen - im Fokus stehen Adobe After Effects, Animate, Bridge, Commerce, Experience Manager, Illustrator, InDesign, Media Encoder und Photoshop. Eine erfolgreiche Ausnutzung der Schwachstellen ermöglicht es, Schadcode einzuschleusen.

Deutscher Games-Markt: Höhere Durchschnittspreise treiben Umsatz nach oben

Wachstumsphasen und HĂŒrden im deutschen Games-Markt 2023

Umsatz trotz geringerer Verkaufszahlen gestiegen Im Jahr 2023 registrierte der deutsche Games-Markt eine interessante Entwicklung. Obwohl Verbraucherinnen und Verbraucher weniger Spiele gekauft haben als im Vorjahr, konnte der Umsatz dennoch ein Wachstum von 6 Prozent auf nahezu 10 Milliarden Euro verzeichnen.

10 Jahre Reality Labs: Metas 50-Milliarden-Grab könnte noch wertvoll werden

Ein Jahrzehnt Reality Labs: Metas ambitionierte Vision

Der Traum von VR: Ein holpriger Start Vor rund zehn Jahren startete Mark Zuckerberg das Projekt Oculus VR mit einer Vision: Er wollte die "sozialste Plattform aller Zeiten" erschaffen. – Einen Raum, wo Arbeit, Spiel und Kommunikation in der virtuellen RealitĂ€t (VR) neu definiert wĂŒrden.

Nach mehreren IT-Security-VorfÀllen: Ivanti gelobt in offenem Brief Besserung

Besserung nach Security-Pannen: Ivanti zeigt Reue

Nach einer Reihe von SicherheitsvorfĂ€llen – die US-Behörden erzwangen das Abschalten von Ivanti-GerĂ€ten und die Entdeckung hartnĂ€ckiger Backdoors war nur der Anfang – startete das Jahr fĂŒr Ivanti-Administratoren turbulent. Der CEO hat sich nun mit einem offenen Brief und einem Video an die Kundschaft gewandt.

Jetzt patchen! Rund 16.500 VPN-Instanzen von Ivanti potenziell angreifbar

Wichtiges Sicherheitsupdate fĂŒr Ivanti VPN-Systeme benötigt

Mehrere SicherheitslĂŒcken entdeckt Ein dringender Aufruf an Administratoren - Ivanti VPN-Verbindungen bedĂŒrfen eines sofortigen Updates. Sicherheitsexperten haben Schwachstellen in Ivanti Connect Secure und Policy Secure Gateway entdeckt. Diese könnten Angreifern als Einfallstor dienen.